Software Betriebskostenabrechnung

Die richtige Software für die Erstellung einer Betriebskostenabrechnung zu finden ist oft keine leichte Angelegenheit für Wohnungs- und Hauseigentümer sowie kleineren Hausverwaltungen, denn viele bereits vorhandene Software-Lösungen erfüllen nicht die Kriterien der Vermieter:

  1. Aktualität
  2. Einfache Bedienung
  3. Hilfreiche Informationen
  4. Preiswert

Oftmals finden sich im Internet Vorlagen für Excel oder kostenfreie Programme welche weder aktuell sind, noch einfach zu bedienen sind. Fehlende Hilfestellungen und nützliche Tipps fehlen oftmals bei diesen vor allem, zumeist kostenfrei angebotenen Programmen. Gerade unerfahrene Vermieter verzweifeln schon an der Eingabemaske, schließlich beinhaltet eine Betriebskostenabrechnung eine regelrechte Datenflut. Diese Datenflut muss möglichst einfach und unkompliziert eingegeben und auf der Abrechnung selbst dargestellt werden können. Eine Software für die Abrechnung von Betriebskosten einer Immobilie kann zum Beispiel alternativ auch online genutzt werden, denn einige Hausverwaltungen haben sich darauf spezialisiert das eigens erworbene Wissen und die Jahrelange Erfahrung mit der Abrechnung der angefallenen Kosten einer Liegenschaft online im Internet abzurechnen. Der Vorteil gegenüber der Abrechnung mit einer Software für Betriebskostenabrechnungen, welche offline also als reguläres Programm besteht ist der Preisvorteil. Offline Lösungen sind zumeist teurer in der Entwicklung und bedürfen höherem Kapital der Entwickler. Diese Investitionskosten spiegeln sich im Kaufpreis wieder. Online Anwendungen werden hingegen nur je Einsatz bezahlt.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Lexikon abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.